Die Seelsorge in den Pfarreien Furth und Schatzhofen bleibt weiterhin ganz normal aufrecht erhalten

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben, 

im Moment erleben wir harte, schwierige und unklare Zeiten.

Neben der dringenden Aufforderung, die Situation ernst zu nehmen und die staatlichen Vorgaben und Empfehlungen unbedingt einzuhalten, bitte ich Sie um Besonnenheit und Ruhe.

Gott ist bei uns auch in diesen schwierigen Zeiten. In Besonenheit und Gottvertrauen dürfen wir Christinnen und Christen jetzt vorbildlich handeln:

Beten wir inniger, intensiver und ehrlicher!

Seien wir solidarisch und hilfsbereit!

Tun wir, was in unserer Hand steht für uns, für andere, für die Allgemeinheit, und legen wir bewusster unser Leben und unsere Welt in Gottes Hand! Vieles können wir machen. Das Entscheidende macht Gott.

Für die Sakramentenspendung und Seelsorge stehe ich selbstverständlich weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung. 

Vorlagen für Wortgottesdienste daheim werden online gestellt und werden in kopierter Form in den Pfarrkirchen ausliegen.

Wir bemühen uns momentan darum, dass die Gottesdienste künftig per live-Stream übertragen werden können. Wenn es technisch klappt, erhalten Sie hier weitere Informationen.

Über die Whatsappgruppe der Pfarrgemeinderäte und Ministranten habe ich angefragt, wer aus der Pfarrei sich vielleicht über einen Brief in dieser schweren Zeit freuen könnte. Ein persönlicher Besuch ist momentan ja leider nicht möglich. Wenn Sie da jemanden wissen, melden Sie mir das bitte!

Gottes Segen über Sie und Ihre Familien!

Ihr Pfarrer Thomas Winderl

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok