Fahrradsegnung fand regen Zuspruch

Am Sonntag, den 19. Juli bei bestem Radfahr-Sommerwetter kamen viele Gläubige der Pfarrei Furth/Schatzhofen und sogar einige aus umliegenden Pfarreien zum Further Pfarrhof um ihren Drahtesel segnen zu lassen.

Gerade heuer zur Corona-Pandemie wird viel  Fahrrad gefahren.

Alle Radler versammelten sich rund um den Pfarrplatz hinter dem Further Dorfzentrum mit Einhaltung der vorgegebenen Abstandregeln. Nach einer kurzen Andacht  segnete Pfarrer Thomas Winderl sehr viele verschiedene Fahrräder, ob jung ob alt, elektrisch oder nicht. Die Pfarrangehörigen erbaten für alle zukünftigen Fahrten Gottes Segen. Als kleines Andenken bekam jeder einen kleinen Reflektorengel für sein Fahrrad.

(Margit Siggenauer)

 

Radsegnung 1

Radsegnung 3

Radsegnung 2

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok